Willst du schon wieder aufgeben?

Motivationstief?

 

Es gibt Tage, da fragt man sich wofür man sich eigentlich die ganze Mühe macht. Wofür man sich täglich quält wenn sich dann am Ende doch nichts ändert. Solche Tage sind normal, die gehören dazu. Genauso wie die Wochen, in denen der Progress regelrecht stillzustehen scheint. In denen scheinbar nichts weitergeht. Diese Wochen sind normal, sie gehören dazu. Das nennt man Motivationstief. Wenn nichts läuft wie man es sich vorstellt.

 

 

Aber das macht nichts, solange man versucht wieder aus diesem Tief auszubrechen.

 

 

Deshalb hier meine Tipps, wie du wieder aus diesem Loch herauskommst:

 

 

Einfach wieder anfangen!

 

Klingt so einfach und simpel. Ist es auch. Ja, du hast dich eine Weile gehen lassen. Hast aufgegeben. Wolltest nicht mehr. Aber jetzt fängst du einfach wieder an. Denk nicht groß darüber nach, sondern starte einfach wieder los. Denk nicht lange darüber nach, wie unmotiviert du bist und wie faul du warst. Einfach starten. Am besten noch heute.

 

 

 

Immer langsam!

 

Du kannst nicht sofort wieder Höhenflüge erwarten. Starte langsam. Gib dir und deinem Körper Zeit warm zu werden und steiger dich stetig aber langsam. Lass dir wirklich Zeit, denn wenn du dich sofort unter Druck setzt wirst du bald wieder in einem Motivationstief landen.

 

 

 

Höhen und Tiefen!

 

Sie gehören dazu. Ganz normal. Deine Motivation kann nicht jeden Tag gleich hoch sein. Und nicht jeder Tag ist gleich gut wie der Tag davor. Denk immer daran, dass es normal ist schlechte Tage zu haben. Aber wichtig ist nur, dass du sie nicht als Maßstab nimmst sondern dass dir bewusst ist, dass der nächste Tag besser wird.

 

 

 

Schlafen!

 

Ich weiß. Immer wieder das Thema Schlaf. Aber Schlaf ist nun mal wichtig, besonders wenn man Leistung bringen will. Zu wenig Schlaf macht müde und erschöpft, zu viel Schlaf macht dich faul. Also finde ein gesundes Mittelmaß. 7 Stunden sind für mich zum Beispiel ideal, um am Tag motiviert und fit zu sein.

 

 

 

Gemeinsam statt einsam!

 

Alleine ist es oft einfach schwer an der Stange zu bleiben. In der Gruppe fällt es erwiesenermaßen leichter sich zu motivieren und die anderen ziehen einen dann gerne mal aus dem Tief heraus. So bleibt man länger am Ball, wenn man in einer Gruppe ist und Ziele gemeinsam erreichen will. Also such dir Mädels, die dir bei deinen Zielen helfen und mit dir gemeinsam trainieren.

 

 

Pause ja, aber nicht zu lange!

 

Eine Pause ist gut, wenn du krank bist ist es sogar ein Muss! Aber bitte immer die goldene Regel beachten: keine 3 Tage ohne Sport! Egal wie mies deine Woche ist, du wirst dich daran halten (vorausgesetzt du bist fit und gesund!). Du wirst nicht 3 Tage ohne sportliche Aktivität sein. Und wenn es nur 15 Minuten Bauch sind auf der Yogamatte. Du wirst diese Regel einhalten. Versprochen!

 

 

Ziele!

 

Was war noch mal dein Ziel? Genau! Nimm dir einen Zettel und schreib es auf! Ganz groß! Häng es auf uns lies es dir jeden Tag durch! Schließ die Augen und denk dabei an das Gefühl, das du hast sobald dein Ziel erreicht ist. Glücksgefühle! Stolz! Freude! Mut! Herzklopfen! Stell es dir vor!

 

Also hör nicht auf, bevor du deine Ziele erreicht hast!

Verfasst von

Hi, ich freue mich, dass du auf meiner Seite gelandet bist. Mein Name ist Doreen, ich bin 29 Jahre alt und Mama einer kleinen Tochter. Und ich bin alleinerziehend. Meine Tochter ist meine größte Motivation, mein Antrieb. Und ich will ihr größtes Vorbild sein, auch in Sachen Fitness. Aber vor allem will ich ihr zeigen, dass es wichtig ist sich selbst zu lieben! Wünsche euch viel Spaß auf meiner Seite! Liebe Grüße Doreen & Bella